Die Evang. Kirchengemeinde Murg-Rickenbach-Herrischried ist Trägerin des Kindergartens „Weizenkorn“ in Murg.

Wenn eine Kirchengemeinde einen Kindergarten führt, dann folgt sie damit der Spur Jesu, der die Kinder zu sich ruft und in die Mitte stellt:
»Lasst die Kinder zu mir kommen! Hindert sie nicht daran. Denn gerade für solche wie sie ist das Reich Gottes“ (aus Markus 16).
Jesus nimmt die Kinder ernst: So wie jedes Kind auf die Liebe der Eltern angewiesen ist, so lebt jeder Mensch aus der Kraft der Liebe Gottes. Und diese Liebe Gottes gilt allen Menschen. Denn: „Gott ist Liebe“ (1. Johannes 4, 16)!

Unsere Kirchengemeinde hat damit Anteil am Bildungsauftrag der Kirche, der Kindern helfen soll, ihre Welt zu entdecken und besser zu verstehen, die eigenen Fähigkeiten auszuprobieren und sich selbst und seine Umwelt als gute Gabe Gottes zu entdecken.

Eckpunkte unserer Arbeit sind daher:

  • Durch eine kompetente Leitung und qualifizierte Mitarbeiter sorgen wir für eine hohe fachliche Qualität.
  • Wir achten auf offene und freundliche Beziehungen und arbeiten vertrauensvoll und partnerschaftlich mit den Eltern zusammen.
  • Wir möchten Kinder in einer ihnen gemäßen Weise mit dem christlichen Glauben bekannt machen und sind für Begegnungen mit anderen Religionen offen.
  • Uns liegt viel an gleichen Bildungschancen für alle Kinder.
  • Der Kindergarten gehört zur evangelischen Kirchengemeinde und arbeitet auf vielfältige Weise mit ihr zusammen.

Wilhelm Brüggemann, Pfarrer

Evangelische Kirchengemeinde
Murg-Rickenbach-Herrischried

Wieladinger Str. 5
79730 Murg

Telefon: 07763 6961
Fax: 07763 801200
Mail: info@ekimurg.de

 

Bürozeiten (nicht öffentlich)

Dienstag, Mittwoch, Freitag
09:00 Uhr-12:00 Uhr


Bankverbindung
Sparkasse Hochrhein
IBAN DE48684522900018032292
BIC SKHRDE6WXXX

Spendenaktion "Wildblumenwiese"

...erfahren Sie mehr

Neues auf ekiba.de

Kirche begleitet (Fr, 03 Apr 2020)

>> mehr lesen

Geschäfte bleiben an Karfreitag und Ostersonntag geschlossen (Fri, 03 Apr 2020)

>> mehr lesen

Telefonseelsorge in Corona-Zeiten (Fri, 03 Apr 2020)

>> mehr lesen

Memorandum warnt vor Diskriminierung alter Menschen (Thu, 02 Apr 2020)

>> mehr lesen